Graffiti-Art Ausstellung

Graffiti-Art Exhibition at Phonodrome, Hamburg | 1999Im Jahr 2000 organisierte die Ateliergemeinschaft getting-up die Graffiti-Art-Ausstellung in Hamburg mit mehr als 100 Exponaten verschiedener Künstler.

Das Zustandekommen dieser Ausstellung war dem großen Erfolg einer Exposition gleichen Namens im Kunstverein Rügen geschuldet; und daher Anlass genug, die Leinwandarbeiten, Skulpturen und Installationen ins Phonodrom nach Hamburg zu holen.

International agierende Künstler waren bei der Graffiti-Art-Ausstellung vertreten, um die immense Vielseitigkeit der Szene angemessen zu präsentieren. Einige der Arbeiten entstanden durch die Kollaboration der beteiligten Künstler erst direkt vor Ort, andere waren bereits an den unterschiedlichsten Ausstellungsstätten der Welt zu bestaunen.

Involvierte Künstler waren:

Os Gemeos (Sao Paulo / Brasilien)
Shok (Birmingham / GB)
Toast (Bern / Schweiz)
Seak (Köln)
Loomit (München)
Besok (Augsburg)
Codeak (Hildesheim)
Stuka (Braunschweig)
Tasek, Daim, Daddy Cool, Stohead, Trol, Davis (Hamburg)

Projektionen von: Noshe, Basthies, Eric

Datum/Zeit: 9.-10.2.2000, 16.00-23.00 Uhr
11.2.2000, 14.00-19.00 Uhr

Abschlußparty: Freitag, 11.2.00 ab 20.00 Uhr
Musik von: Tek 9, Scratching Fart Cutters, Boom Tunes, Reinforce, Sensi Soldier Soundwear, Timemachine

Ort: PHONODROME, Beim Trichter 1 (links neben Cats) Hamburg St. Pauli

Links zum Thema:
Website

Related posts:
Dock-Art – 2.000 m² Graffiti-Art im Hamburger Hafen
Urban Discipline 2000
nextwall – macht Graffiti interaktiv

Info

  • News

  • Categories

    • Ausstellungen
    • Diverse Wandarbeiten
    • Großdrucke
    • Fahrzeuge
  • Archives

    • 2012
    • 2011
    • 2010
    • 2009
    • 2008
    • 2007
    • 2005
    • 2004
    • 2002
    • 2001
    • 2000