Smell of paint in the air – K3

Kampnagel Hamburg
"Smell of paint in the air", K3, Kampnagel, Hamburg, Jarrestr. 20, 22303 Hamburg. 15.04.2005 - 28.04.2005 (Flyer)Vom 15. bis 28. April 2005 stellen die vier Hamburger Graffitkünstler der Ateliergemeinschaft getting-up, DAIM (Mirko Reisser), TASEK (Gerrit Peters), STOHEAD (Christoph Hässler) und DADDY COOL (Heiko Zahlmann) in der Halle K3 auf Kampnagel ihre Arbeiten aus.

Die Ausstellung SMELL OF PAINT IN THE AIR soll Fans, Kunstinteressierten und besonders den Skeptikern der Graffiti-Kunst beweisen: das Klischee vom typischen Sprüher ist überholt.

Zusammen mit den Kuratoren Rik Reinking und Rolf Bergmeier präsentieren die Hamburger Künstler auf Kampnagel ihre eigenen Interpretationen von Graffiti und ihre eigenen Stile, die über die Szene hinaus weltweite Bekanntheit haben. Rik Reinking begleitet die Aktivitäten der Hamburger Graffitikünstler von getting-up bereits seit einigen Jahren. Seine internationale Sammlung Reinking steht für Größe und Qualität, die neben internationalen Stars auch junge Künstler repräsentiert. Ausstellungen unter seiner Leitung versprechen interessante Dialoge, woran die Ausstellung SMELL OF PAINT IN THE AIR anknüpft.

Gezeigt werden Leinwandarbeiten, Skulpturen, Installationen, Wandbilder- Exponate entstehen teilweise direkt vor Ort

Zu dieser Ausstellung gibt es einen Katalog mit Werken der Künstler als Kunstdruck-Postkarten in einer Sammelbox, Format: A6.

Related posts:
Smell of paint in the air – WWK
Smell of paint in the air – Katalog-Box

Info

  • News

  • Categories

    • Ausstellungen
    • Diverse Wandarbeiten
    • Großdrucke
    • Fahrzeuge
  • Archives

    • 2012
    • 2011
    • 2010
    • 2009
    • 2008
    • 2007
    • 2005
    • 2004
    • 2002
    • 2001
    • 2000