Heiko Zahlmann (RKT one)

Heiko Zahlmannwurde 1973 in Hamburg geboren und ist seit über 20 Jahren Graffiti-Künstler. In früheren Phasen imitierte er Oberflächen durch den Gebrauch von Farben. Heute arbeitet er vor allem mit der Sprühdose an der Gestaltung ganzer Stadtteile durch das Erschaffen riesiger Wandbilder. Seitdem er auch im Atelier tätig ist, verzichtet er zunehmend auf den Einsatz gemalter Effekte.

Der Kunstkritiker Hajo Schiff schrieb 2007 über Heiko Zahlmann: „Heiko Zahlmann hält es für falsch, Graffiti einfach auf Leinwand und ins Zimmer zu bringen. Denn das Besondere von Graffiti im Außenraum kann nur mit Mühe als Tafelbild domestiziert und in den geschlossenen Kunstort herübergerettet werden. Auf Betontafeln erweist er den einfachen Markierungen seiner Wurzeln seine Reverenz und gibt so auf dem, sozusagen, originalen Material im neutralen Ausstellungsraum eine Ahnung von der Kraft der Setzung, die schon ein einfacher gesprühter Strich erreichen kann. (…)

Ohne Probleme passen Heiko Zahlmanns neue Atelier-Arbeiten mit Acryl in einen Ausstellungsraum. Sie nehmen zwischen tradiertem Tafelbild und reliefiertem Bildkörper eine Zwischenstellung ein – es gibt übrigens auch ganz von der Wand gelöste freistehende Stelen. (…)

Die perspektivisch genau berechnete, harte Form, sie ist zur plastischen Dreidimensionalität geworden; und die typischen nebeligen Übergänge, sie sind an das in der Dreidimensionalität wirkende Spiel von Licht und Schatten abgetreten. Die Dynamik des schnell gesprühten Schriftzuges wird zur Form, mit der Licht und Schatten mit dem vor Ort vorgefundenen Licht spielen. Der Sprayer ist zum Maler, zum Plastiker, zum autonomen Künstler geworden.

Denn so wenig wie die Bezeichnung ‚Graffiti’ etwas über den Status einer Arbeit innerhalb eines inzwischen weiten Feldes verschiedenster Erscheinungsformen aussagt, so grundlegend bleibt immer der Bezug zur Schrift – zumindest zur Geste des Schreibens. Und so sind auch diese Arbeiten Schriften von mehr oder weniger hermetischen Fragmenten einer individuellen Künstlerschrift bis hin zu längeren Texten. Da bleibt Heiko Zahlmann ganz Sprayer.”

Mehr Infos: heikozahlmann.deHeiko Zahlmannwas born in Hamburg in 1973 and has been a graffiti artist for more than 20 years. He started out his artistic career using colors to emulate different surfaces. Today, he spends most of his time with a spray can in his hand, redesigning entire districts through the creation of gigantic murals. Since joining the artistic collective, he has increasingly departed from the use of painted effects.

The art critic Hajo Schiff wrote the following about Heiko Zahlmann in 2007: “Heiko Zahlmann considers it wrong to simply apply graffiti to a canvas and hang it in a room. This is because what makes graffiti special outside can hardly be domesticated and carried over into a closed art location. In applying his art to slabs of concrete — to the original material so to speak — he pays tribute to his roots. In a neutral exhibition area, he demonstrates the power that a simple sprayed line can have. (…)
Heiko Zahlmann’s new pieces, created in the design studio using acrylics, are more at home in a showroom. They are somewhere between a traditional panel painting and profiled image. They also feature a number of freestanding steles. (…)
The 2-dimensional hard form, precisely calculated, has been transformed into a three-dimensional creation. The typically hazy transitions have become part of the interplay of light and shadow within the three dimensional form. The dynamism of the quickly sprayed lettering becomes a form. The light and shadow within the piece play with this form, also using the ambient light. Thus, the sprayer became a painter, a sculptor, and an autonomous artist all in one.

The term graffiti, in encompassing an enormously broad field and an endless range of manifestations, says little about an individual piece. But it has a fundamental relationship to writing, or at least, to the action of writing. These more recent works of Zahlmann’s are also writings, and range from hermetical fragments of his distinctive artistic signature to longer texts. In creating them, Heiko Zahlmann has stayed true to his sprayer roots.”

More Infos: heikozahlmann.de


getting-up © 2022 - all rights reserved | Impressum