STAMP Festival

STAMP Festival | Urban Art – Kreative Eingriffe in den öffentlichen Raum.  Street Art und Graffiti sind heute in Städten rund um den Globus zu einem unübersehbaren Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden.Mit den verschiedensten Techniken sowie unterschiedlichsten Aussagen und künstlerischen...

Weiterlesen

"Transform" | getting-up Project | Hamburg / Germany | 2011 | commissonwork for Vattenfall Germany

Transform – Umspannwerk HafenCity

Transform | Umspannwerk HafenCity. Für die Gestaltung des 2011 fertiggestellten Umspannwerkes HafenCity im Oberhafen-Quartier. Passend zur Aufgabe eines Umspannwerkes lautet der Titel der Wandgestaltung „Transform“. Courtesy: getting-up / Vattenfall Europe ...

Weiterlesen

Schmetterlingsblüten – Bücherhalle Bramfeld

Wandgestaltung der Bücherhalle in Hamburg-Bramfeld. Nach der Fassaden-Gestaltung der Bücherhalle am Hühnerposten in exponierter Lage am Hamburger Hauptbahnhof, wurde die Künstlergemeinschaft getting-up im Jahr 2010 auch für die Neugestaltung der Bücherhalle in Hamburg-Bramfeld beauftragt. Das Wandbild...

Weiterlesen

Repeat – Tiefgarageneinfahrt

„Repeat“ – Street Art von getting-up auf dem STAMP Festival Hamburg. Im Zuge des internationalen Festivals der Straßenkünste in Hamburg hatte die Künstlergemeinschaft getting-up die Organisation verschiedener Aktionen zur Gestaltung des öffentlichen Raumes übernommen. Eine davon war die Wandarbeit“Repeat“. Die...

Weiterlesen

Prozess – Wandarbeit am Hühnerposten

Prozess – Wandarbeit am Hühnerposten | Wandarbeit am historischen Hühnerposten in Hamburg.  Die drei Graffiti-Künstler Mirko Reisser (DAIM), Heiko Zahlmann (RKT one) und Gerrit Peters (TASEK) von getting-up wurden im Jahr 2008 von der FAMOS Projekt GmbH beauftragt, die Gestaltung der Außenmauern...

Weiterlesen

Identität – RBO Marktplatzwand

Identität – RBO Marktplatzwand | Eine Wandgestaltung in Hamburg-Rothenburgsort.  Ganze neun Jahre vergingen von der ersten Idee einer Wandgestaltung in Hamburg-Rothenburgsort bis zu dessen Umsetzung. Im Jahr 2008 war das Wandbild „Identität“ jedoch endlich fertig. An der Außenfassade eines Hochhauses...

Weiterlesen

nextwall – macht Graffiti interaktiv

Im Jahr 2007 wurde die Künstlergruppe getting-up angefragt, vor den Büros der New-Media-Agentur Jung von Matt/next im Hamburger Karoviertel ein interaktives Wandbild zu gestalten: „Nextwall“. Neben den getting-up Künstlern DAIM, TASEK und Daddy Cool beteiligten sich auch die beiden Graffiti-Künstler...

Weiterlesen

Eros und Aphrodite – Architektur Wettbewerb

Gestaltungskonzept für den Hamburger Spielbudenplatz. Im Jahr 2004 nahm das Künstler-Kollektiv getting-up in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro üNN an einer Ausschreibung zur Gestaltung des Hamburger Spielbudenplatzes teil. Das selbst entwickelte Motto: „Eros And Aphrodite – Classical Mythology...

Weiterlesen

Urban Discipline 2002

Urban Discipline 2002 | Graffiti-Art Ausstellung in der Bavaria St. Pauli Brauerei, Hamburg.  Die bisher letzte Urban-Discipline-Ausstellung fand im Jahr 2002 statt, diesmal in der Alten Bavaria St. Pauli Brauerei in Hamburg. 1.500 m² Ausstellungsfläche, auf der mehr als 30 namhafte Graffiti-Künstler...

Weiterlesen

Dock-Art – 2.000 m² Graffiti-Art im Hamburger Hafen

Dock-Art | 2.000 m² Graffiti-Art im Hamburger Hafen. Das neue Hamburg und seine Partnerstädte.  Im April 2001 wurde im Hamburger Hafen ein riesengroßes Kunst-Transparent aufgehängt: 2.000 m² Graffiti-Art an einer der populärsten Stellen der Hansestadt – am legendären Dock 10 von Blohm+Voss. Zweieinhalb...

Weiterlesen

  • 1
  • 2

getting-up © 2022 - all rights reserved | Impressum